Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Schneeschuhwanderung: Vom Karerpass ins Labyrinth und über die Latemarwiesen

Diese Schneeschuhwanderung führt am Latemars entlang, durch ein faszinierendes Felslabyrinth, in dem man sich paradoxerweise unmöglich verlaufen kann.
Man startet am Karerpass und geht zuerst kurz den Forstweg Plörzen, dann gleich rechts den mit der Nr. 18 markierten Agatha-Christie-Weg entlang, bis man nach etwa 10 min eine Weggabelung erreicht.

Nach geht rechts führt ein ebener Weg bis zu einem hohen Felsen, bei dem man wiederum rechts auf den Forstweg Nr. 11 gelangt, der zum Mitterleger führt. Rechts von der Hütte beginnt der Labyrinth-Steig (Weg Nr. 20), der zum Labyrinth führt, ein großer Murenabgang. Nach etwa 30 min hat man das Labyrinth durchquert und geht kurz bergauf bin zu den Latemarwiesen. Von hier zweigt man links in den Weg Nr. 18 ab, passiert die Ochsenhütte und erreicht in einer halben Stunde den Ausgangspunkt.
  • Ausgangspunkt: Karerpass
  • Gehzeit: ca. 3-4 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht